Aussehen, Design

 


Form

Der Wintergarten schließt sich überwiegend irgendeiner Fassade des Gebäudes an, deshalb kommen die Lösung mit einhängigem Dach oder mit Satteldach, bzw. die abgewalmten Versionen von diesen am häufigsten vor. Der Wintergarten ist sehr ästhetisch, deshalb wird ein Raumabschluss – abhängig von dem zu bebauenden Bereich – mit radialer Dachausgestaltung auf der Grundfläche eines Viertel- oder Halbkreises empfohlen. Die Dachausgestaltung, die an die Dachkonstruktion des Gebäudes angebaut wird, die also diese im gleichen oder in einem leichteren Winkel fortsetzt, kann auch gelöst werden.
Das wichtigste bestimmende Element des Wintergartens ist sowohl vom ästhetischen Standpunkt aus betrachtet, als auch was die Herstellung betrifft, die Dachkonstruktion. Die Höhe der Fassade beträgt im Allgemeinen 2,1-2,4 Meter, die abhängig von der am Gebäude gemessenen maximalen Starthöhe des Daches (unter Erhaltung der Dachneigung von mindestens 7-100) erhöht werden kann, die größere innere Kubatur steigert nämlich unser Komfortgefühl. Unsere mehr als zwanzigjährigen Produktionserfahrungen zeigen, dass es keine zwei gleichen Wintergärten gibt, jeder Wintergarten wird auf Grund von individuellen Gesichtspunkten verwirklicht. Durch Anwendung unserer individuellen Planungs- und Produktionsmöglichkeiten können beinahe alle Wintergartenformen verwirklicht werden, es ist nur wichtig, dass sich der Wintergarten dem bestehenden Gebäude harmonisch anpasst. Bei der Planung sollte die Hilfe des Planers des Hauses und/oder die des Herstellers des Wintergartens in Anspruch genommen werden.
Die Dachneigung ist – im Falle der Ausführung mit dem größten einhängigen Dach – gegen 8-10 Grad ideal. Dieser Neigungswinkel sichert – auch noch im Falle der bei der Glasverschalung eventuell nötigen Teilung – die entsprechende Wasserableitung optimal. Nötigenfalls kann auch der minimale Neigungswinkel des Daches von 5 Grad eingehalten werden.


Größe

Die Größe wird vor allem durch die Funktion festgesetzt, für die der Wintergarten bestimmt ist. Sogar auch der Wintergarten, der sich auf einer Grundfläche von 5-10 m2 befindet, und aus der Fassadenmauer in der Form eines
Drei-, Vier- oder Fünfecks vorspringt, kann bepflanzt einen lustigen, angenehmen Farbfleck, eine Oase in unser Zimmer zaubern. Eingangsportal mit Schleusenfunktion, Windfang, Terrasseneinbau, diese können mit einigen Pflanzen stimmungsvoll gemacht werden.
Die Einbaugröße von 15-30 m2 ist ideal, hier können nämlich schon mehrere Funktionen verwirklicht werden. In der auch im Winter grünen pflanzlichen Umgebung sind die Erholung, das Lesen aber auch die Arbeitsverrichtung angenehm.
Eine größere Grundfläche gibt Gelegenheit auch zur Ausgestaltung eines Beckens oder eines Schwimmbereiches, es ist also Sport und Freizeit mit Erholungsbereichen unter Erhaltung der pflanzlichen Umgebung.
 


Farben, Oberflächenbehandlung

Im Falle von Aluminiumkonstruktionen können Wintergärten – infolge der Färbetechnologie – in allen “RAL“-Farben ohne Aufpreis bestellt werden. Gegen Aufpreis kann die Aluminiumkonstruktion in Ausführungen mit Holzmaserung oder sogar auch mit einer Dekoration aus Marmor, Granit usw. bestellt werden.
Bei speziellen Wünschen ist sogar eine Ausführung mit Hammerschlaglack oder mit einer auf den zwei Seiten voneinander abweichenden Färbung bei den Aluminiumkonstruktionen möglich.
RAL-Farben, Dekor-Farbmuster                           
Die PVC-Konstruktionen haben in der Standardausführung eine weiße Farbe laut RAL9016. Gegen Aufpreis können sie in einer beliebigen RAL-Farbe gestrichen werden oder sie können auch in einer Ausführung mit Holzmaserung auf der inneren oder äußeren Seite oder auf beiden Seiten bestellt werden.
Musterfarben mit Holzmaserung


In die Konstruktion integrierte Beleuchtung 

Die in das WG Dach- und Fassadensystem aus Aluminium integrierten Halogen- oder LED-Lichtquellen sind dafür geeignet, die nötige Stimmungs- oder allgemeine Beleuchtung zu sichern. Nach Bedarf kann auch eine Beleuchtung ausgestaltet werden, die stückweise eingeschaltet werden kann, die eine variierbare Lichtstärke und eventuell auch verschiedene Farben hat. Es ist wichtig zu bemerken, dass die Beleuchtung ins Dachsystem integriert ist – d.h., sie wird während der Herstellung ausgestaltet werden – und demnach ist sie nach den Profilen bemessen und mit versteckter Kabelführung montiert. Die Ausgestaltung und die Vorbereitung der Bohrlöcher der integrierten Lampenkörper sind nur vor dem Aufbau der Konstruktion möglich. Nachträglich können nur “traditionelle“ Lampenkörper untergebracht werden.
Die verwendeten Konstruktionen sind natürlich dazu geeignet, auch alle äußeren, traditionellen Lichtquellen zu empfangen, die kleineren Bohrlöcher können sogar auch nachträglich untergebracht werden.

Wintergarten, Wintergärten, Wintergartenbau, Vordach, Überdachung, Kunstoff-Fenster, Schiebetür, Terrasseneinbau, Schwimmbadverglasung, Schwimmbaddach, zerlegbare Wintergarten, mobiele Wintergarten, Fassadenbau, Dachlicht, Oberlichter, Schiebe-Dreh Systeme, Glas Schiebewand, Wintergarten Planung

szövegdoboz német tartalma szerkesztés alatt

Fünfte Jahreszeit - Frühling im Winter! | Herstellung und Aufbau von Wintergärten